Und läuft und läuft und läuft...

Heute fand unser letztes Pflichtspiel im Jahr 2019 statt. Aufgrund der hervorragenden Resultate aus den letzten Spielen war die Ausgangslage klar, wir sollten das Pflichtspieljahr 2019 mit einem Sieg beenden. Das dies aber nicht einfach werden sollte, war uns bewusst. Mit Salvenach spielten wir gegen einen Gegner, der es in den letzten Begegnungen immer wieder geschafft hat, uns Paroli zu bieten und hart zu fordern.

 

Vielleicht lags an den Erinnerungen aus dem letzten Spiel, der farblichen Verwirrung, da beide Teams in weissen Trikots antraten oder an der ungewohnten Anspielzeit um 14:00 Uhr, aber irgendwie waren wir zu Beginn nicht richtig bereit den Kampf anzunehmen und vollgas zu geben.

Je länger das Spiel jedoch dauerte, desto mehr zeichnete sich ab, dass wir uns heute nur selber schlagen könnten. Trotz dem fahrigen Beginn, kamen die Salvenacher kaum zu Abschlüssen auf unser Tor und falls doch ein Schuss durch kam, stand da noch Kusi im Tor und hielt was es zu halten gab.

Kurz vor Ende des ersten Drittels, um genau zu sein, 34.7 Sekunden vor der Sirene, gelang uns endlich der erste Treffer zum 1:0.

 

Im zweiten Abschnitt konnten wir dann endlich an die Leistung der vorherigen Spiele anknüpfen und spielten endlich Grizzly-Hockey. So erstaunte es nicht, stand es schnell einmal 3:0 zu unseren Gunsten. Nach dem Tor zum 3:0 war dann auch unser Coach Körmännen wieder zurück und wir wechselten von den weissen auf die grünen Trikots.

Dieser Trikotwechsel schien den Gegner kurzzeitig zu beflügeln, vielleicht dachten sie, es wäre jetzt wieder ein neues Spiel welches noch 0:0 steht? Wir wissen es nicht ;-) Nach einem guten konzentriert vorgetragenen Angriff konnten sie einen Abpraller zum 1:3 Anschlusstor verwerten.

Doch wir hatten nur wenige Augenblicke später die richtige Antwort parat und erhöhten auf 4:1. Wiederum kurz vor der Pause, diesmal aber nicht ganz so knapp wie im ersten Durchgang, gelang gar noch das wohl endgültig vorentscheidende 5:1.

 

Für die letzten 18 Minuten war das Ziel klar, Vorsprung sauber verwalten und wenn möglich selber in den Abschluss gehen und noch weitere Tore erzielen.

Dies gelang leider nur kurz, denn nach einem Powerplay-Tor stand es früh im letzten Drittel plötzlich 2:5. Doch an diesem Samstag schienen wir auf alles eine passende Antwort zu haben und konnten wiederum nur wenige Momente später wieder auf 4 Tore Unterschied stellen.

Das 6:2 war denn letztlich auf das Schlussresultat in diesem letzten Pflichtspiel 2019. Alles in allem war es eine gute bis sehr gute Leistung und wir gehen erhobenen Hauptes und als Tabellenführer in die Weihnachtspause.

 

Wir freuen uns schon aufs 2020, wenns am 4.1. zu Hause gegen die Pikes wieder weitergeht mit dem Bärner-Cup.

 

Wir wünschen allen Grizzly-Fans, Supportern und sonstigen Sympathisanten frohe Festtage und einen guten Rutsch.

 

let's go GRIZZLYS!!!

Please reload

Recent Posts
Please reload

Follow Us
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© CAPITAL GRIZZLYS - all rights reserved

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now