top of page

Ein guter Kampf, aber wieder keine Punkte


Nachdem alle Spieler dem Labyrinth Biel getrotzt haben, war die Stimmung vor dem Spiel positiv und die Garderobe entsprechend fokussiert.


So wurde auch in die schnelle und intensive Partie gestartet. Alle bewegten ihre Beine und versuchten ihre Positionen zu verteidigen. Leider fielen die ersten Tore für die Underdogs dennoch früh, wenn auch unglücklich, während wir wenig offensiven Druck aufbauen konnten. So ging es mit einem Drei Tore Rückstand in die Kabine.


Die Devise für das zweite Drittel war, dieses zu gewinnen. Trotz des hohen Drucks des Gegners gelang jedem Spieler noch eine Steigerung des Einsatzes und dieser wurde mit einem Tor –abgezogen an der blauen Linie –belohnt. In der Folge wäre auch in Überzahl etwas zu holen gewesen, leider wurden diese gestern seltenen Gelegenheiten aber nicht für ein Tor genutzt. Da jedoch das eigene Tor sauber gehalten wurde, ging dieses Drittel an uns.


Im letzten Drittel fiel die numerische Unterzahl und kräfteraubende Defensivarbeit des bisherigen Spiels immer mehr ins Gewicht, weswegen die Underdogs mehr Platz vorfanden und diesen in Toren ummünzten.Unsere diesem Drittel eher raren Abschlussmöglichkeiten konnten wir hingegen nicht mehr nutzen.


Auch wenn wir vieles gut gemacht haben und der Einsatz stets stimmte, stehen wir nach einer intensiven Partie mit einem sehr starken Gegner noch ohne Punkte da. Dennoch wird mit diesem Kampfgeist in den kommenden Partien einiges möglich sein.


let's go GRIZZLYS!!!

Komentarze


Recent Posts
Follow Us
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
bottom of page